Datenschutzerklärung

Online Petition - bekennen Sie Stellung!

Diese Online Petition kann selbstverständlich nur symbolisch betrachtet werden, wir haben logischerweise nicht die Möglichkeit einer Einwirkung auf die spanische Verfassung. Wir können aber deutlich Stellung dazu beziehen, dass es aus unserer Sicht nicht mehr zeitgemäß ist solche Stierkämpfe durchzuführen. Hinterlassen Sie auf diesem Formular Ihr Statement, jeder Beitrag wird veröffentlicht und in Kopie durch uns an die spanische Botschaft in Deutschland weitergeleitet.

Es ist unser Grundrecht in Europa frei und offen unsere Meinung zu bekennen, ein wertvolles Gut, machen Sie davon Gebrauch!

Es sind 683 Einträge in der Petition vorhanden
alle Einträge ansehen

Claudia Straguzzi schrieb am 01.06.2016 um 13:30 Uhr

Für mich hat Stierkampf nichts mit Tradition zu tun! Es zeigt nur wie unmenschlich und grausam ein Mensch sein kann!

Herz schrieb am 02.05.2016 um 19:16 Uhr

Es sind die Schwächsten unter uns die meist leiden und Tiere leiden Qualen unter der kranken Psyche des Menschen, seiner Habgier und seinem oft ungesunden Egoismus. Ich wünsche all jenen, die Tiere seelische und körperliche Qualen leiden lassen, daran SPAß HABEN, aus TIEFSTEM HERZEN, Selbsterkenntnis über ihr kleines Herz, in das nicht viel hineinpassen kann, wenn sie zu keiner Einsicht nicht fähig sind!


In Trauer,
A. Herz

gabi schrieb am 28.04.2016 um 08:32 Uhr

diese grausamen stierkämpfe müssen endlich verboten werden

Wolfram Isele schrieb am 16.04.2016 um 15:22 Uhr

die Spanier haben früher die Uhreinwohner Südamerikas niedergemetzelt, jetzt tun Sie es mit Stieren, das ist wohl der Ersatz dafür und haben Spaß dabei.

Teresa schrieb am 11.04.2016 um 11:34 Uhr

Schafft diesen grausamen Sport ab!

Talking-Apk schrieb am 09.04.2016 um 02:13 Uhr

Hello, just wanted to tell you something about Games<br>

http://ak-47kazan.ucoz.ru/forum/10-926 9-1
http://osolhikma.com/showthread.php ?633426-%CD%EE%E2%FB%E5-%E3%EE%E2%EE%F0% FF%F9%E8%E5-%EF%F0%E8%EB%EE%E6%E5%ED%E8% FF-%F2%EE%EB%FC%EA%EE-%E4%EB%FF-%C2%E0%F 1%21&p=802685#post802685
http://fif a08-campiona.do.am/forum/2-5291-1

Christian Kluge schrieb am 16.03.2016 um 15:16 Uhr

Das langsame, spielerische Abschlachten der Stiere ist Tierquaelerei.

Marion Hoffmann schrieb am 26.02.2016 um 21:40 Uhr

Ich finde so eine grausame barbarei an unschuldigen Tieren wiederlich u. abartig warum tut die Bestie Mensch so etwas? Wenn man Tiere liebt sind solche Bilder der reinste Horror ,Stierkämpfe gehören per Gesetz verboten, genau wie alle anderen Tierquälerreien u.wenn so ein Sadist erwischt wird gehört ihm eine knallharte Strafe.

karin engler schrieb am 26.02.2016 um 13:24 Uhr

Stierkampf muss verboten werden!

sabine schrieb am 03.02.2016 um 14:11 Uhr

Unter dem Deckmantel der Tradition werden Tiere barbarisch verstümmelt und abgeschlachtet. Das ganze Spektakel wird dann auch noch als Sport bezeichnet. Einfach widerlich und im höchsten Maße Tierquälerei.

Ursula Müller schrieb am 05.01.2016 um 13:29 Uhr

Wie grauenhaft, uns dieses Land haben wir als Mitglied in unserem demokratischen Europa. So lange wir die Tiere als Sache bezeichnen und wir uns als Besitzer deklarieren wird es kein Ende nehmen, Tiere sind Lebewesen mit Herz, Seele und Gefühle genau wie wir, was gibt uns Menschen das Recht uns als höheres Wesen zu bezeichnen und diese Lebewesen seelisch, physisch zu benutzen. Es gibt kein Recht dazu deswegen verbietet endlich diese Schweinerei.

Heidler Alexandra schrieb am 05.01.2016 um 13:24 Uhr

Ich bin gegen den Stierkampf in Spanien, finde es abartig was hier den Tieren angetan wird aus Profitgier und Menschenbelustigung.

Friedel Lesch schrieb am 24.10.2015 um 16:14 Uhr

Es muss doch endlich Schluss gemacht werden mit dieser Barbarei.
Das soll ein modernes Europa sein?
Hohe Subventionen an Kampfstierzuechter zu zahlen und Tierquaelerei zu foerdern.

Rita Hüllen schrieb am 21.10.2015 um 23:02 Uhr

Niemand will in einer grausamen Welt leben. Jeder möchte glücklich sein. Wieso hat der Mensch das Recht andere fühlende Wesen zu Tode zu qäulen? Wieso findet er es gut dabei zuzusehen die ein Tier um sein leben "kämpft"? (kämpfen kann man es nicht nennen da der Stier keine Chance hat). Heute ist wieder ein Stier in die Zuschauermenge gesprungen, das ging durch die Nachrichten aber nicht warum er es getan hat........ Die Stiere weinen vor Schmerzen, schauen sie hin.
Bitte helfen Sie das unerträgliche Leid der Tiere zu beendet.

christa schrieb am 13.09.2015 um 21:36 Uhr

ich verstehe nicht, wie man sich an dem leiden und töten einer kreatur ergötzen kann. Ich bin für das verbot, dieses grausamen abschlachten.


* Die Mailadresse wird nicht veröffentlicht! Selbstverständlich wird Ihre Mail in keinster Weise für kommerzielle Zwecke genutzt oder weitergegeben. Auch erhalten Sie keinerlei Werbung von uns! Lediglich auf Reaktionen oder Neuigkeiten, die diese Initiative betreffen, werden wir Sie auf Wunsch informieren.

Ridgi-Pad, Hundekissen
Deutsche-Stadtauskunft, Branchenverzeichnis